Mobie sext chat sms

Examples: radar = ossible The term initialism uses a similar method, but the word is pronounced letter by letter. for approximate An acronym (from Latin acro- meaning “beginning” -onym meaning “word, name”) is a pronounceable word formed mostly (but not always) from the initial letters of a descriptive name or title.Dies insbesondere, weil Werner Altermatt einen Sterneintrag für seine Handy-Nummer hat: «Es ist unlauter, Werbe-SMS an Personen zu versenden, die durch einen Vermerk im Telefonverzeichnis (Sterneintrag) ausdrücklich ihren Willen kundgetan haben, keine Werbemittelungen (also auch keine Werbe-SMS) erhalten zu wollen», schreibt das Seco.242, 288, 328, 411, 420, 450, 475, 484, 485, 580, 607, 613, 615, 616, 618, 625, 631, 635, 636, 644, 647, 648, 659, 661, 665, 688, 690, 691, 693, 695, 960, 6006, 6464, 6611, 6633, 6655, 50040, GBC002, GBC01, GBC61, GBC62, GBC63, GBC64, GBC65, GBC66, GBC67, GBC671, GBC672, GBC673 Unterdessen ist auf Werner Altermatts Handy doch noch die erhoffte Ruhe eingekehrt. Und von der Smiles Solutions AG erhielt er die 20 Franken zurück, die ihm belastet worden waren. Unverhofft zeigte sich auch Mobilfunkanbieter M-Budget-Mobile grosszügig: 100 Franken wurden Werner Altermatts Prepaid-Guthaben gutgeschrieben.The Language of Internet: the following is a list of some common acronyms that are used on the web, in E-Mails,... The list is far from being complete, it just contains the abbreviations (new Slang / shorthands), which I consider most useful.And they should help to better understand the meaning of text centered messages.

Other text messages may appear as an alert that your credit score has changed, or that you won a free gift card.

Juli ungefragt SMS von ihnen erhalten haben soll, streiten sie ab.

Er sei erst in die Werbeliste aufgenommen worden, «nachdem er eine Message an die Nummer 690 gesendet hatte».

Weiter heisst es in den schriftlichen Stellungnahmen: «Wir würden nie eine Werbe-SMS an einen Halter senden, der sich nicht vorab gemeldet hat.»Nach Darstellung der beiden Unternehmen hat Werner Altermatt also die ganze Nachrichten-Flut ausgelöst mit der SMS, die er eigentlich an seinen Sohn hatte schicken wollen.

Immerhin schreiben sie dazu: «Eventuell hätte hier der Chat-Partner gleich merken müssen, dass diese SMS nicht gerade nach ‹Erwachsenen-Unterhaltung› tönt.»Die beiden Unternehmen bestätigen aber, dass Werner Altermatt, nachdem er den Betreff «Stop All» an die Nummer 690 geschickt hatte, weiterhin kostenlose Werbe-SMS erhalten habe.

Leave a Reply